ASI Fujitsu in Sömmerda Thüringen 4 Jahre Aufbau Ost 1992

Die Technik - ASI Fujitsu in Sömmerda Thüringen 4 Jahre Aufbau Ost 1992

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Technik

ASI Fujitsu Diverses
 

Das Verwaltungsgebäude und Werk in Sömmerda (Neubau)
wurde mit den derzeitigen modernsten Ethernet Komponenten und Kabel KAT5 ausgestattet.

Ethernet ist eine Technologie, die Software (Protokolle usw.) und Hardware (Kabel, Verteiler, Netzwerkkarten usw.) für kabelgebundene Datennetze spezifiziert, welche ursprünglich für lokale Datennetze (LANs) gedacht war und daher auch als LAN-Technik bezeichnet wird. Sie ermöglicht den Datenaustausch in Form von Datenframes zwischen den in einem lokalen Netz (LAN) angeschlossenen Geräten (Computer, Drucker und dergleichen). Derzeit sind Übertragungsraten von 10 Megabit/s, 100 Megabit/s (Fast Ethernet), 1000 Megabit/s (Gigabit-Ethernet), 10, 40 und 100 Gigabit/s spezifiziert. In seiner traditionellen Ausprägung erstreckt sich das LAN dabei nur über ein Gebäude; Ethernet über Glasfaser hat eine Reichweite von 10 km und mehr.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü