ISRAEL Nord Eine Seminarreise 2007 durch den Norden von Israel

Negev und Masada - Israel Nord 2007 - Eine Seminarreise durch den Norden von Isral

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Negev und Masada

Reisefotos
 

Masada
Die ehemalige jüdische Festung Masada (hebräisch: „Mezadá“
מצדה, „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks. Das archäologische Ausgrabungsgelände Masada wurde 2001 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Negev Wüste
Der Negev im Süden des Landes erstreckt sich über mehr als die Hälfte der Fläche Israels, ist jedoch aufgrund seines Wüstencharakters nur spärlich besiedelt. Aus verschiedenen Gründen ist der Negev eines der beliebtesten Ausflugsziele Israels. Er ist das Tor zur Wüste. Hier befinden sich wunderschöne Naturreservate, historisch und archäologisch interessante Stätten, sprudelnde Quellen und Überreste antiker landwirtschaftlicher Vorrichtungen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü